Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Tests gegen Nahrungsmittelunverträglichkeit – Merkur-Apotheke

Mit unseren Tests gegen Nahrungsmittelunverträglichkeit können Sie feststellen, gegen welche Stoffe Sie allergisch sind beziehungsweise welche sie nicht vertragen.

Allergo-Screen® Nahrungsmittel Bluttest:

Nachweis von spezifischen IgE-Antikörpern gegen die 20 häufigsten Nahrungsmittelallergene. Untersucht werden folgende Allergene:

Eiweiß

Eigelb

Milch

Hefe

Weizenmehl

Roggenmehl

Reis

Sojabohne

Erdnuss

Haselnuss

Mandel

Apfel

Kiwi

Aprikose

Tomate

Karotte

Kartoffel

Sellerie

Dorsch

Krabbe

Allergische Reaktionen werden durch eine Überreaktion des Immunsystems gegenüber eigentlich harmlosen Fremdstoffen und oft völlig natürlichen Bestandteilen der Umwelt ausgelöst. Durch die erhöhte Alarmbereitschaft können auch gewöhnliche Lebensmittel vom Immunsystem als Allergene erkannt werden und die typischen Symptome einer allergischen Reaktion hervorgerufen werden. Das Allergieprofil Allergo-Screen® Nahrungsmittel bietet eine Untersuchung auf die 20 wichtigsten Nahrungsmittelallergene durch Bestimmung der allergenspezifischen Immunglobuline E (IgE) aus einer Blutprobe.

Das Testset umfasst:

  • 1 Anleitung zur Probengewinnung
  • 2 Lanzetten
  • 1 Kapilarentnahmesystem
  • 2 Alkohol-Tupfer
  • 1 Trocken-Tupfer
  • 1 Fingerkuppenpflaster
  • 1 Garantieschein
  • 1 Probenbegleitschein
  • 1 Versandtasche

Allergo-Screen® Nahrungsmittel plus Bluttest:

Nachweis von spezifischen IgE-Antikörpern gegen die 20 häufigsten Nahrungsmittelallergene inklusive der elf häufigsten pollenassoziierten Nahrungsmittelallergene. Untersucht werden folgende Allergene:

Eiweiß

Eigelb

Milch

Hefe

Weizenmehl

Roggenmehl

Reis

Sojabohne

Erdnuss

Haselnuss

Mandel

Apfel

Kiwi

Aprikose

Tomate

Karotte

Kartoffel

Sellerie

Dorsch

Krabbe

plus elf der folgenden pollenassoziierten Nahrungsmittelallergene: Lieschgras, Birke, Beifuss, Zwiebel, Senf, Anis, Liebstöckel, Erdbeere, Litschi, Aprikose, Feige.

Allergische Reaktionen werden durch eine Überreaktion des Immunsystems gegenüber eigentlich harmlosen Fremdstoffen und oft völlig natürlichen Bestandteilen der Umwelt ausgelöst. Durch die erhöhte Alarmbereitschaft können auch gewöhnliche Lebensmittel vom Immunsystem als Allergene erkannt werden und die typischen Symptome einer allergischen Reaktion hervorgerufen werden. Das Allergieprofi l Allergo-Screen® Nahrungsmittel Plus bietet eine Untersuchung auf die 20 wichtigsten Nahrungsmittelallergene durch Bestimmung der allergenspezifischen Immunglobuline E (IgE) aus einer Blutprobe. Zudem werden elf häufige pollenassoziierte Nahrungsmittelallergene bestimmt.

Das Testset umfasst:

  • 1 Anleitung zur Probengewinnung
  • 2 Lanzetten
  • 1 Kapilarentnahmesystem
  • 2 Alkohol-Tupfer
  • 1 Trocken-Tupfer
  • 1 Fingerkuppenpflaster
  • 1 Garantieschein
  • 1 Probenbegleitschein
  • 1 Versandtasche



Stuhltest Gluten:

Mit dem Stuhltest auf Gliadin- und Transglutaminase-Antikörper lässt sich eine Unverträglichkeit auf den Getreidekleber Gliadin nachweisen.

Hintergrund:

Bei einer Glutenunverträglichkeit reagiert der Körper überempfindlich auf Klebereiweiß. Dieses sogenannte Gluten ist ein Bestandteil von Getreide. Ähnlich wie bei einer Allergie lassen sich bei einer Glutenunverträglichkeit im Stuhl vieler Betroffener spezielle Antikörper finden. Das Abwehrsystem des Körpers (Immunsystem) reagiert nach dem Kontakt mit Gluten mit der Bildung von Abwehrstoffen (Antikörpern). Diese lassen sich im Stuhl nachweisen.

Antikörper im Stuhl:

Ist die Stuhlprobe positiv auf Gliadin-/Transglutaminase-Antikörper, sollte die Aufnahme von Gluten für einige Wochen gemieden werden. Verbessern sich die Symptome deutlich, bzw. verschlechtern diese sich nach wieder eingeführter glutenhaltiger Kost, kann von einer Glutenunverträglichkeit ausgegangen werden.

Das Testset umfasst:

  • 1 Anleitung zur Probengewinnung
  • 1 Probengefäß inkl. Etikett in Versandgefäß
  • 1 Stuhlfänger
  • 1 Versandtasche

Stuhltest Histamin:

Millionen von Menschen leiden unter Beschwerden, für die es keine Erklärung zu geben scheint: Magen-Darm-Probleme, Kreislaufbeschwerden, Migräne, Asthma, allergieähnliche Symptome, Hautkrankheiten und vieles mehr. Wie man heute weiß, ist häufig ein einziger Nahrungsbestandteil für dieses umfangreiche Beschwerdebild verantwortlich - Histamin.

Kann dieser Stoff aufgrund eines Enzymmangels nicht in ausreichendem Maße abgebaut werden, so spricht man von einer Histamin-Intoleranz.

Mit einer einfachen Stuhluntersuchung kann abgeklärt werden, ob eine erhöhte Histamin-Konzentration vorliegt und weitere Untersuchungen hinsichtlich einer möglichen Histamin-Intoleranz erfolgen sollten.

Das Testset umfasst:

  • 1 Anleitung zur Probengewinnung
  • 1 Testprotokoll
  • Probengefäß mit Stabilisator
  • 1 Etikett mit Probendatum, Name des Patienten
  • 1 Versandgefäß
  • 1 Stuhlfänger
  • 1 Versandtasche

Allergo-Screen® Kinder Bluttest:

Nachweis von spezifischen IgE-Antikörpern gegen die 27 wichtigsten Allergene im Kindesalter. Untersucht werden folgende Allergene:

Gräsermix

Birke

Beifuss

Hausstaubmilben

Katze

Hund

Pferd

Schimmelpilze

Eiweiß

Eigelb

Dorsch

Milch

Alpha-Lectalbumin

Beta-Lactoglobulin

Kasein

BSA

Weizenmehl

Reis

Sojabohne

Erdnuss

Haselnuss

Karotte

Kartoffel

Apfel

Allergische Reaktionen werden durch eine Überreaktion des Immunsystems gegenüber eigentlich harmlosen Fremdstoffen und oft natürlich vorkommenden Bestandteilen der Umwelt ausgelöst. Inhalative Allergene kommen über die Umgebungsluft in Kontakt mit den Schleimhäuten der Augen und der Nase oder werden eingeatmet. Das Allergieprofil Allergo-Screen® Kinder bietet eine Untersuchung auf die wichtigsten inhalativen Allergene wie zum Beispiel Gräser, Hausstaub oder Haustiere durch Bestimmung der Allergen-spezifischen Immunglobuline E (IgE) aus einer Blutprobe. Für diesen Test wurden 27 Allergene ausgewählt, die bei Kindern häufig allergische Reaktionen auslösen.

Das Testset umfasst:

  • 1 Anleitung zur Probengewinnung
  • 2 Lanzetten
  • 1 Kapilarentnahmesystem
  • 2 Alkohol-Tupfer
  • 1 Trocken-Tupfer
  • 1 Fingerkuppenpflaster
  • 1 Garantieschein
  • 1 Probenbegleitschein
  • 1 Versandtasche

Allergo-Screen® Inhalation Bluttest:

Nachweis von spezifischen IgE-Antikörpern gegen die 20 häufigsten Inhalationsallergene.

Allergische Reaktionen werden durch eine Überreaktion des Immunsystems gegenüber eigentlich harmlosen Fremdstoffen oder oft natürlich vorkommenden Bestandteilen der Umwelt ausgelöst. Inhalative Allergene kommen über die Umgebungsluft in Kontakt mit den Schleimhäuten der Augen und der Nase oder werden eingeatmet.

Das Allergieprofil Allergo-Screen® Inhalation bietet eine Untersuchung auf die 20 wichtigsten inhalativen Allergieauslöser wie z. B. Gräser, Hausstaub oder Haustiere durch Bestimmung der allergenspezifischen Immunglobuline E (IgE) aus einer Blutprobe.

Das Testset umfasst:

  • 1 Anleitung zur Probengewinnung
  • 2 Lanzetten
  • 1 Kapilarentnahmesystem
  • 2 Alkohol-Tupfer
  • 1 Trocken-Tupfer
  • 1 Fingerkuppenpflaster
  • 1 Garantieschein
  • 1 Probenbegleitschein
  • 1 Versandtasche

Atemtest Laktose:

Mit dem Atemtest Laktose kann eine Laktoseintoleranz nachgewiesen werden.

Hintergrund:

Die Laktoseintoleranz kommt bei ca. 15 % der Bevölkerung in Deutschland vor, weltweit ist sie noch wesentlich häufiger. Ursache der gestörten Laktoseaufnahme ist ein Mangel des in der Dünndarmmukosa lokalisierten Enzyms Laktase. Dieses spaltet normalerweise das Disaccharid Laktose in die Monosaccharide Glukose und Galaktose, die vom Dünndarm resorbiert werden können. Laktose hingegen ist nicht resorbierbar. Die Laktaseaktivität ist im Kindesalter noch normal und nimmt erst im Jugend- oder Erwachsenenalter ab (erworbener Mangel), wodurch es nach dem Verzehr von Milchprodukten durch die mangelnde enzymatische Aufspaltung von Laktose zu Beschwerden im Magen-Darm-Bereich kommt. Bei dem schmerzfreien Atemtest wird Wasserstoff (H2) in der ausgeatmeten Luft gemessen. Bei der Zersetzung der Laktose im Dickdarm entsteht neben Milchsäure, Essigsäure und Kohlendioxid auch gasförmiger Wasserstoff, der über das Blut in die Lungen gelangt und abgeatmet wird (s. Abbildung). Weil sich in der ausgeatmeten Luft normalerweise kein Wasserstoff befindet, spricht ein positives Ergebnis für eine Laktoseintoleranz.

Das Testset umfasst:

  • 1 Anleitung zur Probengewinnung
  • 5 Probe-Röhrchen mit rotem Gummi-Verschluss. Achtung! Roten Verschluss nicht entfernen, da sonst Vakuum entweicht!
  • 1 Mundstück mit Beutel und Entnahmeeinrichtung mit Nadel
  • 50g Milchzucker (Laktose)
  • 1 Testprotokoll
  • 1 gepolsterte Versandtasche

 
Alle Tests finden Sie im Shop

Merkur Apotheke

Lützner Strasse 145, 04179 Leipzig

Jetzt einfach anfragen

Öffnungszeiten:

Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch unter 0341 - 48 49 70 oder per Fax unter 0341 - 48 49 711 erreichbar.

Infos rund um Apotheken, Gesundheit, Arzneimittel...
Notdienst